Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Haben Sie Sorge, dass Sie selbst oder Angehörige dement werden?

  • Wollen Sie sich zum Thema Demenzvorbeugung informieren?
  • Fragen Sie sich, ob Sie etwas dagegen tun können? 

 

Mit zunehmendem Alter begegnet einem der Begriff „Gedächtnistraining“ auch im Zusammenhang mit Demenz  immer mal wieder – vielleicht wird man auch sensibler für das Thema, weil man an sich selbst festzustellen meint, dass man vergesslicher wird, dass man sich Neues nicht mehr gut merken kann, dass man den Schlüssel oder das Handy nicht mehr findet und, und ,und…

In der „Senioren-Bravo“ (Apothekenumschau) im Volkshochschulheft, im Kirchenblättchen, vielleicht beim Besuch in der Seniorenresidenz: das Thema taucht immer häufiger auf!

Sie fragen sich vielleicht, ob man mit Gedächtnistraining etwas gegen den drohenden geistigen Verfall tun kann und unsere Antwort lautet: ja, Sie können

Hier soll nicht der Anschein erweckt werden, dass Ganzheitliches Gedächtnistraining Allheilmittel gegen Demenz sei.

Vieles ist unerforscht - aber Einiges kann man tun.

Lesen Sie hierzu das Eimer-Beispiel

Alzheimer ist heilbar

ist die provokante Aussage in den Büchern von  Dr. med. Michael Nehls, der belegt, dass es sehr wohl möglich ist, der Alzheimer-Demenz etwas entgegen zu setzen.

Er zitiert in seinen beiden Büchern "Die Alzheimerlüge" und "Alzheimer ist heilbar" diverse wissenschaftliche Untersuchungen, die die Auffassung belegen, die in den Buchtiteln zum Ausdruck kommt.

Mit seiner freundlichen Genehmigung hier dazu ein Link.

Einen wesentlichen Teil der wirksamen Bemühungen unterstützen wir nachhaltig durch unser Denktraining!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?