Trainingsziele

Das angebotene Training umfasst ein breites Spektrum an 12 Trainingszielen. Der Bundesverband Gedächtnistraining e.V. hat sie wie folgt beschrieben:

  • Assoziatives Denken: die Verknüpfung von neuen Informationen mit bereits gespeicherten
  • Denkflexibilität: Die Fähigkeit, auf wechselnde Situationen schnelle zu reagieren
  • Fantasie & Kreativität: Die Vorstellungs- oder Einbildungskraft fördern, schöpferische Einfälle anregen
  • Formulierung: Sachverhalte oder Gedanken in sprachlich richtiger Form ausdrücken
  • Konzentration: Die ungeteilte Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken
  • Logisches Denken: Folgerichtiges, schlüssiges Denken aufgrund gegebener Aussagen
  • Merkfähigkeit: Die Fähigkeit, Wahrnehmungen kurzfristig und langfristig zu speichern
  • Strukturieren: Inhalte nach einem Bezugs- oder Regelsystem aufbauen und gliedern
  • Urteilsfähigkeit: Das Treffen einer Entscheidung nach Abwägen aller bekannten Faktoren
  • Wahrnehmung: Etwas bewusst mit einem oder mehreren Sinnen aufnehmen
  • Wortfindung: Das Abrufen von Wörtern aus dem Wortspeicher
  • Zusammenhänge erkennen: Neue Informationen in bestehende Wissensstrukturen integrieren und sinnvolle Zusammenhänge herstellen

Und falls Sie meinen, das klingt alles ziemlich theoretisch, dann dürfen Sie gerne einmal folgendes überlegen: wie haben Sie es beim letzten Mal, als Sie den Einkaufszettel zuhause verlegt hatten, trotzdem geschafft, so gut wie alle (oder wirklich alle) Teile einzukaufen….. Nun, welche der oben genannten Fähigkeiten haben Sie dabei angewandt?

Datenschutzerklärung